Seniorenbeirat der Stadt Erlangen

© Seniorenbeirat Stadt Erlangen

Der Seniorenbeirat ist ein kommunales Gremium, das den Stadtrat und die Stadtverwaltung im Bereich der Seniorenarbeit berät und dabei die Interessen der Senioren vertritt. Der Beirat berät und diskutiert über die Themen, die an ihn herangetragen werden oder die ihm wichtig erscheinen und leitet seine Stellungnahmen bzw. Anträge dazu an die Stadtverwaltung, bei überregionaler Bedeutung auch an die Landesseniorenvertretung in Bayern weiter.

Zur Vertiefung von Themenschwerpunkten gibt es Arbeitskreise, z. B. im Bereich Wohnen oder Mobilität und Verkehr.
Zusätzlich steht der Beirat als Ansprechpartner in allen Seniorenfragen für Bürger, Vereine, Verbände und andere Gruppen zur Verfügung.
Die Themenpalette reicht dabei von den -Auswirkungen bundesweiter Regelungen (z. B. Pflegereform) über kommunale Angelegenheiten bis zu sozialen Problemen im Einzelfall.

Der Seniorenbeirat setzt sich aus ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen, die von örtlichen Wohlfahrts- und Sozialverbänden, Alten-, Wohn- und Pflegeeinrichtungen, Gesundheitsdiensten und ärztlichen Versorgungseinrichtungen, Seniorenorganisationen sowie der Stadtverwaltung vorgeschlagen und vom Stadtrat berufen werden.
Wenn Sie sich gerne in diesem Bereich engagieren möchten, sind Sie herzlich eingeladen, sich an den Seniorenbeirat zu wenden. Fünfmal im Jahr finden öffentliche Plenarsitzungen statt, bei denen Sie die Arbeit des Seniorenbeirates hautnah erleben können. Nähere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle des Seniorenbeirates.

Seniorenbeirat der Stadt Erlangen

Rathausplatz 1, 91052 Erlangen

4. OG
Vorsitz: Stadträtin Anette Christian
Geschäftsstelle: Maria Wagner
Bürozeiten: Mo. und Do., jeweils am Vormittag